Verborgenen Text anzeigen / show hidden text


Kastner in Edenkoben / Kastners in Edenkoben

zusammengestellt von / compiled by

Kurt Kastner

Letzte Änderung / Last Update: 16-Aug-2017
Begonnen / Begun 17-Apr-2009


Inhaltsverzeichnis / Table of contents

Dielmann, Henßel

Kastner

Kistner, Mentz, Neu

Zurück zur Pfalz-Hauptseite / Back to the Palatinate main page

Zurück zur Kastner-Hauptseite / Back to the Kastner main page


Edenkoben

Stadt D-67480 Edenkoben, Landkreis Südliche Weinstraße

49° 17' 2" N, 8° 7' 38" O/E

siehe auch / see also

Stadt Edenkoben / Town of Edenkoben


Dielmann


Mathes Dielmann 1, M
Schatzung Edenkoben 1659 Steuer: 3 Batzen und 3 Kreuzer, Beruf / profession: Hofmann im Kloster Heilsbruck 1 [Das errechnete Grundeigentum ist mit 33 Gulden eher gering. Er verdient seinen Lebensunterhalt offenbar als Bediensteter des Klosterguts.].

Fußnote / footnote: 1. Franz Schmidt: Nach dem großen Krieg – Das Edenkobener Schatzungsregister von 1656, in: Pfälzisch-Rheinische Familienkunde, Band 16 (2006–2009), S. 241–269 und 305–333, Ludwigshafen, 2007, S. 312.


Philips Dielmann, M
Beruf / profession: Metzger 1; Schatzung Edenkoben 1659 Zahlt auf Aschermittwoch und Trinitatis (= zwei der vier Zahltermine) auch für den Rosenwirt von Speyer., Besitz / property: 250 Gulden 1 [Mit 250 Gulden ist sein Vermögen für einen Metzger eher gering.]; Schatzung Edenkoben 1660 Zahlt auf Aschermittwoch und Trinitatis (= zwei der vier Zahltermine) auch für die Rosenwirtsleute von Speyer., Besitz / property: 250 Gulden 1; Schatzung Edenkoben 1660 Zahlt auf Aschermittwoch (= einer der vier Zahltermine) auch für die Rosenwirtsleute von Speyer., Besitz / property: 250 Gulden 1; Gerichtsverhandlung Edenkoben 13.7.1664 zahlt einen Gulden Strafe, Name: Philipps Dillmann 2.

Fußnoten anzeigen / show footnotes | alle / all

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Henßel


Philipp Jacob Henßel, M
Edenkoben 1.5.1736 1 Taufzeuge von Anna Barbara Kastner.

1.

Anna Barbara, F
Edenkoben 1.5.1736 1 Ehefrau von Philipp Jacob Henßel, Taufzeugin von Anna Barbara Kastner.

Fußnote / footnote: 1. Kirchenbuch der ref. Pfarrei Edenkoben, Taufen u. Konfirmationen 1690 - 1738, Family History Library, Film 0193822, item 2.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Kastner


Andreas Kastner, M
rk. ~ Muggensturm 27.11.1667 (Vater: Hanß Kastner; Mutter: Maria Bruoder; Pate: Hanß Kÿmer; ehelicher Sohn von Peter Kÿmer; Patin: Barbara; Ehefrau von Hanß Diebolt) 1. † Edenkoben 10.11.1737, 67 J. alt, ref. ▭ Edenkoben;
auch Castner; in Edenkoben: S. d. Johannes Kastner von Muggensturm über dem Rhein;
ref. oo Edenkoben 11.1.1696 Anna Margretha Neu
11.1.1696 T. v. Wilhelm Neu, dem Älteren, * um 1635, oo Elisabeth Dielmann; oo mit eigenhändiger Genehmigung des französischen Oberamtmanns de Weth;
Kinder in Edenkoben ~:
a: Hanß Georg, ref. ~ 6.2.1697 (P.: Hanß Georg Unruh, "noch lediger Gesell", S. d. Caspar Unruh; ...);
b: Hans Georg (!), Zwilling, ref. ~ 17.4.1698;
c: Hans Jacob, Zwilling, ref. ~ 17.4.1698;
d: Hans Adam, rk. ~ 22.3.1699; oo Edenkoben 29.12.1722 Anna Maria Kraus;
e: Margaretha, rk. ~ 6.3.1702, † 1704;
f: Anna Maria, rk. ~ 27.3.1704;
g: Anna Katharina, rk. ~ 14.10.1705;
h: N.N., Sohn, rk. ~ Juli / August 1707, † Juni 1708;
i: Georg Adam, rk. ~ 28.4.1709;
j: Johann Philipp, ref. (!) ~ 30.6.1712;
Status: Elisabeth Dielmann ist in der Kartei von Erich Dihlmann nicht bekannt. Die Daten aus dem rk. KB Muggensturm sind hier noch nicht erfaßt. Vor 1699 war als einziges Bekenntnis das ref. zugelassen, danach gab es wieder luth. und rk. Gottesdienste. Die Probanden waren offensichtlich rk. geprägt, da sie ab 1699 die Kinder rk. ~ ließen. Warum das jüngste Kind Johann Philipp dann ref. ~ wurde, ist unklar. 1708 wechselte der rk. Pfarrer. [2] vermutet, daß eine Kontroverse mit dem neuen rk. Pfarrer die Familie zum Wechsel veranlaßte. Ab 1707 gab es in Edenkoben einen leichten Druck Richtung Katholizismus, z. B. mußten höhere Beamte sich rk. bekennen.
Q: [1] Briefe von Dr. Alfred Hans Kuby an Charles Lynn Costner vom 18.12.1989 u. 17.5.1990; [2] Briefwechsel und Telefonate mit Dr. Alfred Hans Kuby in 1997, zitiert [2a] ref. KB Edenkoben, [2b] Auskunft des rk. Pfarrers von Edenkoben aus dem rk. KB Edenkoben; [3] MF ref. KB Edenkoben, FHL 0193822, vgl. Kladde II, 222.

Weitere Fußnoten anzeigen / show more footnotes | alle / all

click here for next emigrant


Hans Adam Kastner
rk. ~ Edenkoben 22.3.1699;
auch Hanß Adam, Johann Adam; auch Castner; Bäcker in Edenkoben; 17.1.1750 ref. Tfz. in Edenkoben (Anna Maria, Zwilling, T. d. Henrich Krauß u. d. Ehefrau Maria Catharina); 13.10.1756 ref. Tfz. in Edenkoben (Johann Adam, S. d. Nicolaus Weißkopf u. d. Ehefrau Maria Catharina); 4.11.1761 ref. Tfz. in Edenkoben (Anna Maria, T. d. Georg Jacob Scherer u. d. Ehefrau Anna Maria);
oo Edenkoben 29.12.1722 Anna Maria Kraus
aus Edenkoben; 17.1.1750 ref. Tfz. in Edenkoben (Anna Maria, Zwilling, T. d. Henrich Krauß u. d. Ehefrau Maria Catharina); 13.10.1756 ref. Tfz. in Edenkoben (Johann Adam, S. d. Nicolaus Weißkopf u. d. Ehefrau Maria Catharina); 4.11.1761 ref. Tfz. in Edenkoben (Anna Maria, T. d. Georg Jacob Scherer u. d. Ehefrau Anna Maria);
Kinder in Edenkoben ref. ~:
a: Sohn N.N. (Philipp Jacob?), ~ 30.5.1726 (Tfz.: Philipp Jacob Oswald, ledig; Maria Barbara Haß), [der Name des Sohnes wurde nicht angegeben; da es zu jener Zeit in der ref. Gemeinde von Edenkoben üblich war, daß der Täufling die Vornamen eines der Taufzeugen erhielt, ist der Name des Sohnes höchstwahrscheinlich Philipp Jacob];
b: Maria Catharina, ~ 17.1.1731 (Tfz.: Georg Christoph Crauß, ledig; Maria Catharina Jenzin, ledig); 25.12.1750 ref. Tfz. in Edenkoben (Johann Nicolaus, S. d. Christoph Löhn u. d. Ehefrau Maria Margaretha), ledig;
c: Eleonora Friderica, ~ 24.1.1734 (Tfz.: Johann (Emis?) Wazenberg, ledig; Eleonora Friderica N.N.); 13.9.1752 ref. Tfz. in Edenkoben (Johann Georg, S. d. Nicolaus Weißkopf u. d. Ehefrau Maria Catharina), ledig; 20.2.1754 ref. Tfz. in Edenkoben (Eleonora Friderica, T. d. Philipp Jacob Kastner u. d. Ehefrau Maria Magdalena), ledig;
Q: [1] Brief von Dr. Alfred Hans Kuby an Charles Lynn Costner vom 18.12.1989; [2] MF ref. KB Edenkoben, FHL 0193822, vgl. Kladde II, 220-222 u. 226; [3] Briefwechsel und Telefonate mit Dr. Alfred Hans Kuby in 1997, zitiert [3a] Auskunft des rk. Pfarrers von Edenkoben aus dem rk. KB Edenkoben.


Georg Adam Kastner 1, M
rk. ~ Edenkoben 28.4.1709, Name: Georgius Adamus Kästner (ehelicher Sohn von Andreas Kästner; ehelicher Sohn von Anna Margaretha; Pate: Joannes Adamus Flöhr, Beruf / profession: Zimmermann (faber lignaris), Stand / cast: ledig, Wohnung / residence: aus dem Oberelsass [ex Superiore Alsatia]; Patin: Anna Barbara Kostmannin) 2; † 1767 3; luth. ▭ Kastner's Church Cemetery (Dallas, Gaston Co., NC) 1767, Name: G. Adam Costner 4.
ref. Konfirmation / confirmation Edenkoben 1724 5; Edenkoben 1.5.1736 5 Name: Jörg Adam Kastner; Edenkoben 30.8.1739 6 Name: Georg Adam Castner, Beruf / profession: Bäckermeister; Edenkoben 25.9.1740 6 Beruf / profession: Bäckermeister; Edenkoben 7.4.1744 6 Name: Georg Adam Castner, Beruf / profession: Bäckermeister; Emigration 6.6.1748, Wohnung / residence: Edenkoben [Edigkofen] 7 [erhält am die Genehmigung (Manumission) zur Ausreise aus Edigkofen ins neue Land und muss hierfür die Summe von 16 Gulden und 24 Kreuzern bezahlen. Datum nach gregorianischem Kalender!]; Immigration Philadelphia (Philadelphia Co., PA) 16.9.1748, Name: Adam Cassnar, Alter / age: 38 J. 8 [Datum nach julianischem Kalender! Entspricht gregorianisch dem 27.9.1748.]; Einbürgerung / naturalization Philadelphia (Philadelphia Co., PA) 16.9.1748, Name: Adam Kastner, Zeichen: H 9; York County (PA) 23.4.1753 10 Name: Adam Kasner, Religion: reformiert; Pennsylvania 7.9.1755 11 Name: Adam Kastner; York County (PA) 22.8.1758 10 Name: George Adam Castner, Tochter: Maria Ursula Castner; York County (PA) 22.8.1758 10 Name: George Adam Castner, Wohnung / residence: of Manchester Township (York Co., PA), Tochter: Anna Barbara Castner; York County (PA) 8.11.1761 10 Name: George Adam Castner; Besteuerung / Taxation York County (PA) 1762 12; York County (PA) 24.10.1762 13 Name: Georg Adam Kastner, Pate von Anna Maria Guenther; Mecklenburg County (NC) bis 1767 Beruf / profession: Kirchengemeindevorstand 14.

5.

Georg Adam Kastner und seine Frau Anna Maria haben wohl nach der Einwanderung in Pennsylvania noch lange Zeit in Manchester Township, York County, Pennsylvania, gelebt, denn noch 1762 tauchen sie dort als Paten auf. Georg Adam muss zwischen 1762 und 1767 zu einem seiner Kinder nach Mecklenburg County, North Carolina, nahe Friday Shoals gezogen sein. Dies liegt heute auf dem Gebiet der Stadt Dallas, Gaston County, North Carolina. Er wurde 1767 dort begraben. Wo Anna Maria verstarb, ist nicht bekannt. Georg Adam trug zu Lebzeiten den Namen Kastner. Auf seinem Grabstein haben seine Kinder den Namen Costner verwendet.

Maria Anna, F
York County (PA) 24.10.1762 13 Patin von Anna Maria Guenther; York County (PA) 23.4.1753 10 Religion: reformiert.

Kinder / Children:

  1. Anna Barbara Kastner 5, F, ref. ~ Edenkoben 1.5.1736 5.
  2. (Philipp Jacob) Kastner 5, M, ref. ~ Edenkoben 15.12.1737 5 [der Name wurde im Taufeintrag nicht angegeben, sondern nur filiolus = Söhnchen; da es zu jener Zeit in der ref. Gemeinde von Edenkoben üblich war, dass der Täufling die Vornamen eines der Taufzeugen erhielt, ist der Name des Sohnes höchstwahrscheinlich Philipp Jacob]; † Tryon County (NC) 16.1.1779 15.
  3. Philipp Henrich Castner 6, M, ref. ~ Edenkoben 30.8.1739 (Taufzeuge: Philipp Heinrich Doll, Stand / cast: ledig; Taufzeugin: Maria Margretha Andräin, Stand / cast: ledig) 6.
  4. Maria Ursula Kastner 6, F, ref. ~ Edenkoben 25.9.1740 6.
  5. Philipp Peter Castner 6, M, ref. ~ Edenkoben 7.4.1744 6; † Ramsour's Mill Battleground (Lincoln Co., NC) 20.6.1780 16.
  6. Margareth Costner 17, F, * 9.5.1745 17 [Die Taufe ist in den Kirchenbüchern (luth., ref., rk.) von Edenkoben nicht zu finden.]; † 19.11.1821 17.
  7. Thomas Costner 18, M, * 1747 (errechnet / calculated) [Die Taufe ist in den Kirchenbüchern (luth., ref., rk.) von Edenkoben nicht zu finden.]; † 1835 18.
  8. Sabina Kasner 10, F, luth. ~ York County (PA) 23.4.1753, Stelle / Agency: Christ Lutheran Church (Pate: Jonas Rudisill; Patin: Sabina Kromrein) 10.
  9. Andreas Kastner 11, M, ref. ~ Pennsylvania 7.9.1755 11.

Fußnoten anzeigen / show footnotes | alle / all

click here for next emigrant


Philipp Kastner
ref. ~ Edenkoben 30.6.1712 (Name: Johann Philipp);
Edenkoben 1727 ref. Konfirmation;
oo Maria Apollonia N.N.
Kinder in Edenkoben ref. ~:
a: Johann Jacob, ~ 2.9.1736 (Tfz.: Jacob Barth u. d. Ehefrau Maria Clara);
b: Johann Heinrich, ~ 15.2.1739 (Tfz.: Johann Heinrich Genslinger, ledig; Maria Catharina Grießin, ledig);
?: N.N.; † Edenkoben 10.3.1738, ref. ▭ Edenkoben, "des jung Kastners 2. Kind" [keine Altersangabe; es könnte sich auch um ein Kind von Georg Adam Kastner oo Maria Anna N.N. handeln];
Q: [1] MF ref. KB Edenkoben, FHL 0193822, vgl. Kladde II, 222, 225 u. 226; [2] Briefwechsel und Telefonate mit Dr. Alfred Hans Kuby in 1997, zitiert [2a] Auskunft des rk. Pfarrers von Edenkoben aus dem rk. KB Edenkoben.


Philipp Jacob Kastner
auch Castner; 12.11.1747 ref. Tfz. in Edenkoben (Maria Magdalena, S. d. Henrich Schmidt u. d. Ehefrau Maria Clara), ledig; 16.2.1749 ref. Tfz. in Edenkoben (Maria Magdalena, S. d. Christoph Löhn u. d. Ehefrau Maria Margaretha), ledig; 26.1.1757 Witwer;
I. oo 24.9.1749 - 1.1.1752 Maria Magdalena Marbachin
† v. d. 26.1.1757;
auch Marpachin; 12.11.1747 ref. Tfz. in Edenkoben (Maria Magdalena, S. d. Henrich Schmidt u. d. Ehefrau Maria Clara), ledig; 16.2.1749 ref. Tfz. in Edenkoben (Maria Magdalena, S. d. Christoph Löhn u. d. Ehefrau Maria Margaretha), ledig;
II. ref. oo Edenkoben 26.1.1757 Maria Catharina Ginandin
26.1.1757 ledig;
Kinder in Edenkoben ref. ~:
I. a: Johann Henrich, (*) (Vater: Philipp Jacob Kastner), ~ 24.9.1749 (Tfz.: Henrich Schmidt, Einwohner in Edenkoben);
b: Johannes, ~ 1.1.1752 (Tfz.: Johannes Marbach u. d. Ehefrau Anna Maria);
c: Eleonora Friderica, ~ 20.2.1754 (Tfz.: Gottfrid Göring, ledig; Eleonora Friderica Kastnerin, ledig);
d: Maria Barbara, ~ 14.8.1755 (Tfz.: Philipp Jacob Schuster, Klostermüller, u. d. Ehefrau Maria Barbara);
II. e: Maria Catharina, ~ 30.10.1757 (Tfz.: Nicolaus Weißkopf u. d. Ehefrau Maria Catharina);
f: Philipp Jacob, ~ 11.10.1758 (Tfz.: Philipp Jacob Ginand u. d. Ehefrau Anna Catharina);
g: Maria Margaretha, ~ 10.5.1761 (Tfz.: Georg Wilhelm Neu, ledig; Maria Margaretha Pleyenstrinin, ledig);
h: Johann Nicolaus, ~ 16.6.1762 (Tfz.: Johann Nicolaus Croissant u. d. Ehefrau Maria Ursula);
i: Philipp Peter, ~ 27.1.1765 (Tfz.: Philipp Peter Heußel u. d. Ehefrau Maria Elisabetha);
j: Henrich Balthasar, ~ 11.4.1768 (Tfz.: Henrich Balthasar Ginand, Waffenschmied, u. d. Ehefrau Maria Catharina);
Q: [1] MF ref. KB Edenkoben, FHL 0193822, vgl. Kladde II, 219-222.


Johann Nicolaus Kastner
in Edenkoben; [1] Bruder von Georg Adam Kastner [??];
oo Katharina Gienandt
Q: [1] Brief von Dr. Alfred Hans Kuby an Charles Lynn Costner vom 18.12.1989.


Anna Elisabetha Kastner
12.5.1826 ledig;
o-o N.N.
Sohn:
a: Philipp Peter Kastner, (*) Edenkoben 10.5.1826, ev. ~ Edenkoben 12.5.1826 (Tfz.: Christina Kastner, geb. Ißler);
Q: [1] MF ev. KB Edenkoben, FHL 0193825, vgl. Kladde II, 224.


N.N. Kastner
oo Christina Ißler
12.5.1826 ev. Tfz. in Edenkoben (Philipp Peter, S. d. Anna Elisabetha Kastner);
Q: [1] MF ev. KB Edenkoben, FHL 0193825, vgl. Kladde II, 224.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Kistner


Georg Kistner 1, M
Schatzung Edenkoben 1659 Steuer: 3 Batzen und 3 Kreuzer, Beruf / profession: Hofmann im Kloster Heilsbruck 1 [Das errechnete Grundeigentum ist mit 33 Gulden eher gering. Er verdient seinen Lebensunterhalt offenbar als Bediensteter des Klosterguts.].

Fußnote / footnote: 1. Franz Schmidt: Nach dem großen Krieg – Das Edenkobener Schatzungsregister von 1656, in: Pfälzisch-Rheinische Familienkunde, Band 16 (2006–2009), S. 241–269 und 305–333, Ludwigshafen, 2007, S. 312.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Mentz


Georg Joseph Mentz, M

∞.

Christina Kastner, F
genannt / mentioned Edenkoben 5.5.1828, Beruf / profession: Bäcker in Edenkoben (Ehefrau von Georg Joseph Mentz) 1 [ihr Ehemann betreibt in ihrem Namen eine Zwangsversteigerung].

Fußnote / footnote: 1. Intelligenzblatt des Königlich Bayerischen Rheinkreises, 11. Jahrgang, Speyer (1828), Hauptteil urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346314-5, Beilagen urn:nbn:de:bvb:12-bsb10346315-1, Beilage, S. 463.

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Neu


Matheß Naw, M
Gerichtsprozess Edenkoben 1656 muss 5 Gulden Strafe zahlen, Kurpfälzischer Untertan, Leibeignener des Bischofs von Speyer 1; Schatzung Edenkoben 1661 Steuer: 3 Gulden, 1 Batzen, 11 Pfennig, Name: Mattheß Naw 2 [Mit einem errechneten Grundeigentum von 450 Gulden gehört er zum Mittelstand in Edenkoben.]; Schatzung Edenkoben 1662, Beruf / profession: Brotwieger 3.

Fußnoten anzeigen / show footnotes | alle / all

[ Anfang / Top ] [ Erklärung / Explanation ]


Zeichenerklärung / explanation of signs

* = birth/born; (*) = illegitimate birth; †* = stillborn; ~ = baptism / christening / baptized / christened; † = death / died; ▭, ‡ = burial / buried; *† = died on day of birth; oo = wedding / marriage / married; o/o = divorce / divorded; o-o = illegitimate union; (!) = note well; [text] = editorial remark; [number] = source reference number; " " = literal citation; AT... = genealogical reference number (extended Kékulé schema); Bd. = volume; Bg. = citizen; d. = her, his, of, the or whose; ehel. = legitimate; eig. = own; eig. U. = uses own signature; err. = calculated; ev. = Evangelical; gesch. = estimated; FHL = Family History Library (Mormon archives); GLA = Generallandesarchiv (Baden provincial archives in Karlsruhe, Germany); IGI = International Genealogical Index (Mormon database); J. = year / years; KB = church records / parish records; led. = single / unmarried; luth. = Lutheran (German Protestant); M. = month / months; MF = microfilm; n. d. = after; OSB = Ortssippenbuch (township's genealogical reference book); P. = godfather / godmother / godparents; Pfr. = parson; Q = source; ref. = Reformed (Calvinist); rk. = Roman Catholic; S. = page or son; S. d. = son of; SW... = reference number in the Sandweier index; Sw. = Sandweier, Baden, Germany; T. = daughter or day; T. d. = daughter of; Tfz. = witness to a christening / witnesses to a christening; Trz. = witness to a marriage / witnesses to a marriage; u. = and; u. d. = and her / and his; v. d. = before; Z. = witness / witnesses; zw. = between.

* = Geburt / geboren; (*) = uneheliche Geburt; †* = totgeboren; ~ = Taufe / getauft; † = Tod / verstorben; ▭, ‡ = Begräbnis / Beerdigung / begraben / beerdigt; *† = am Tag der Geburt verstorben; oo = Ehe / Heirat / verheiratet; o/o = Scheidung / geschieden; o-o = uneheliche Verbindung; (!) = man beachte; [Text] = redaktionelle Anmerkung; [Zahl] = Nummer der Quelle; " " = wörtliches Zitat; AT... = Referenznummer in der Ahnentafel (erweitertes Kékulé-Schema); Bd. = Band; Bg. = Bürger; d. = dem, der, deren, des, dessen; ehel. = ehelich; eig. = eigen, eigene, eigener, eigenes; eig. U. = verwendet eigene Unterschrift; err. = errechnet; ev. = evangelisch; gesch. = geschätzt; FHL = Family History Library (Archiv der Mormonen); GLA = Badisches Generallandesarchiv in Karlsruhe; IGI = Internationaler Genealogischer Index (Datenbank der Mormonen); J. = Jahr / Jahre; KB = Kirchenbuch; led. = ledig / unverheiratet; luth. = lutherisch (protestantisch); M. = Monat / Monate; MF = Mikrofilm; n. d. = nach dem; OSB = Ortssippenbuch; P. = Pate / Paten / Patin; Pfr. = Pfarrer; Q = Quelle; ref. = reformiert (kalvinistisch); rk. = römisch katholisch; S. = Seite oder Sohn; S. d. = Sohn des; SW... = Referenznummer in der Sandweier-Verkartung; Sw. = Sandweier, Baden, Deutschland; T. = Tochter oder Tag; T. d. = Tochter des; Tfz. = Taufzeuge, Taufzeugen, Taufzeugin; Trz. = Trauzeuge, Trauzeugen, Trauzeugin; u. = und; u. d. = und deren / und dessen; v. d. = vor dem; Z. = Zeuge / Zeugen / Zeugin; zw. = zwischen.

[ Zum Anfang des Dokuments / To the beginning of the document ]


This document is copyright protected. Reproduction needs the consent of the publisher.

Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Die Wiedergabe bedarf der Einwilligung des Herausgebers.


Contact / Kontakt